4 Okt

Bardenbrief im Oktober 2017

Bardenbrief im Oktober 2017

- Großes Benefizkonzert am 3. November am Bodensee
– Buy one – get one free (NEUES CD ANGEBOT !!!)

Liebe Freunde der Bardenmusik,
wir wollen Euch herzlich einladen zum Benefiz-Konzert: FEST DER TRÄUME am Freitag den 3. November um 20.00 Uhr !

Das Fest der Träume will alle Menschen in dieser Zeit ermutigen verstärkt ihre eigenen Träume zu leben.
Zum einen wird Jens Eloas Lachenmayr mit seinem neuen Bandprojekt – derzeit noch unter dem Namen Eloas Mín Barden & Band ein großes Konzert geben und die Menschen durch seine mutmachenden Lieder  unterstützen, ihre Träume zu leben.
Zum anderen haben Menschen die Gelegenheit ihr Projekt kurz auf der Bühne vorzustellen und dann anschließend an das Bardenkonzert im Foyer mit anderen Menschen darüber ins Gespräch zu kommen.
Wiederrum können Menschen, die ihren Traum schon leben diesen im Foyer vorstellen. Wir werden dort Stände haben, an denen gelebte Träume präsentiert werden können.  WENN DU EINEN STAND HAST ODER DEIN PROJEKT VORSTELLEN WILLST DANN MELDE DICH GLEICH !!!
Im schönen Überlingen am Bodensee im Kursaal wird das Konzert stattfinden und wer sicher sein will, dass er genügend Karten dafür bekommt, kann diese ab sofort im Bardenshop kaufen !!

Auch Eloas hat einen Traum: “ich möchte die Barden-Kulturstiftung weiter beleben, die 2010 gegründet wurde, um deutschen Musikern ohne Plattenvertrag, die zum Teil unterhalb des Existenzminimums leben eine Chance zu geben, von ihrer eigenen Kunst zu leben. Die Barden, die früher unter dem Schutz der Könige standen, werden heute vom kapitalistischen System komplett an den Rand der Existenz gebracht.
Während in der Präambel der öffentlich rechtlichen Radio und Fernseh-Sender steht, dass diese die regionale Kultur in Radio und Fernsehen widerspiegeln sollen, bedienen diese fast ausschließlich die bei amerikanischen Plattenkonzernen firmierten Musiker und ignorieren die heimatliche Kultur dabei vollständig.
Und von der GEZ sehen diese Künstler nicht einen Pfennig.
Das soll sich ändern !!!
Aus diesem Grunde wollen wir einen Teil der Konzerteinnahmen dafür aufwenden, die offizielle Gründung der Stiftung voranzubringen.
Seid Teil dieses Traumes, dass in Zukunft die regionale und einheimische Musikkultur wieder Teil unseres musikalischen Alltages werden wird.
Denn die Musik prägt die Moral des ganzen Volkes und wir sind es leid, das die heutigen Jugendlichen im deutschen Radio mit so viel destruktiver Musik zugeblubbert werden. Musik & Lyrik prägen die Seelenverfassung der Menschen. Sprachempfinden und Ausdrucksfähigkeit werden dadurch erheblich geprägt.
Die großen Werke unserer klassischen Dichter und Komponisten, die Volkslieder, Märchen & Sagen sind wie eine große Schatztruhe der Erinnerung unserer Volksseele.
Wer sich damit verbindet ist innerlich reich und trägt viel zur Gesunderhaltung seiner Seele bei.
Immer mehr Menschen erkennen dies und nun ist die Zeit gekommen, das auch hörbar zu machen. Unterstützt uns dabei – singt mit uns das uralte und immer sich erneuernde Lied unseres Herzens”.
Bis zum Fest der Träume also……hier schon mal reinhören:  https://youtu.be/68IDC89r4kI

Bis zum FEST DER TRÄUME haben wir eine besondere Freundschafts-Kampagne: Buy one – get one Fee ;-)
Kaufe Deine Lieblings-CD und erhalte sie 2x. Dann kannst Du sie einem guten Freund, einer guten Freundin wiederschenken. So hilfst Du mit, dass die Bardenmusik weitere Kreise zieht !!!  Zu kaufen hier im Bardenshop !!!

Aufbruch – jetzt erst recht – in aller Freundschaft, Frieden und Entschiedenheit

Das Bardenteam & Eloas

Kommentare
  • Schreibe uns

  • Florian Geier 15. Oktober 2017 at 14:05

    Ich habe gestern das Video von Eloas für seine Schwester entdeckt. Seit februar 2017 hab ich alle Videos von Antje Sophia gesehen und bin tief berührt von ihrem Schicksal. Ich hab auch immer gedacht, daß sie Eloas`s Schwester ist und nun hab ich den Beweis. Der Wunsch ihr zu helfen ist groß, auch wenn ich nicht wüßte, wie das gehen soll, man kann ja nicht mal ihre Videos kommentieren.
    Ich wollte aber Eloas anbieten, falls er wieder vertrieben wird, auf unserem Bauernhof in Veitlahm zu wohnen. Wir haben die Waldorfschule Wernstein und weitere Demeter-Bauern, bzw. -Gärtner in unserem Dorf. Ich träume ja von einem Anastasia- Familenlandsitz in unserem Dorf.
    Leider ist Oberfranken etwas weit weg vom Bodensee, wo ihr ja offensichtlich meistens zuhause seid. Aber fürs erste mal liebe Grüße. Ich würde mich über eine Nachricht freuen.
    Florian
    PS: Ich hab die neuen Barden schon zweimal hier an der Waldorfdschule gesehen. War ziemlich gut, was ihr gespielt habt.

  • Wolfhardt Becker 11. Oktober 2017 at 21:30

    Diese Datei ist nicht mehr vorhanden ? Bitte prüfen und Nachricht Tei. 0221 8702283 oder Email.

    Aiies Gute für die Zukunft und Gruß aus Köin
    Wolfhardt Becker

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien